Dach- und Fassadensanierung, Dachgeschossausbau
Einfamilienhaus, Kiel-Holtenau

Das Einfamilienhaus sollte auf Wunsch der Bauherrin 2010 energetisch saniert und das als Abstellraum genutzte Dachgeschoss zu einer Gastwohnung umgebaut werden. Dementsprechend wurde die Fassade mit einem Wärme-Dämm-Verbund-System (WDVS) mit einem Oberbelag aus Riemchen (Ziegel-Spaltplatten) versehen. Die Dacheindeckung sowie die Dachdämmung wurden ebenfalls erneuert. Als Dämmstoffe wurden an der Fassade nichtbrennbare Mineralwoll-Dämmplatten verwendet. Im Dachbereich wiederum wurde in die Sparrenfelder Zellulose eingeblasen und Polyurethan-Platten als Aufsparrendämmung eingebaut. Im Zuge der Sanierung wurde auch der Eingangsbereich durch eine neue Ortbetontreppe mit Granitplattenbelag und eine neue Treppenwange als maßgefertigtes Betonfertigteil aufgewertet.


Foto0462.jpg
Foto0461.jpg

fd.jpg
df.jpg
Zurück       Weiter